USA wollen alle weiteren Handelsbeziehungen zu Russland stoppen

Präsident Biden will nun auch alle normalen Handelsbeziehungen zu Russland aussetzen. Hierzu sucht er den Schulterschluss mit Brüssel und den wichtigsten Industriestaaten. Konkret soll Russlands Status als sogenannte „meist begünstigte“ Nation aufgehoben werden (link: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ukraine-krieg-usa-wollen-hoehere-zoelle-gegen-russland-erlassen-17869072.html text: berichteten unter anderem das „Wall Street Journal und der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen).


© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner

Der Grundsatz der Welthandelsorganisation (WTO) schreibt die Gleichberechtigung der Länder bei Zöllen und anderen Regulierungsmaßnahmen vor. Bei einer Aussetzung Russlands aus den normalen Handelsbeziehungen würde Russland wie Kuba oder Nordkorea kategorisiert.

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.

Notwendiger Funktionsumfang

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Akzeptieren