Anna-Lena Truempelmann

Hacken für den Frieden?

Die Hackergruppe Anonymous berichtet auf Twitter, sie haben die Live-TV-Kanäle von Russia 24, Channel One sowie Moscow 24 gehackt. Ziel der Aktion war es, die russische Bevölkerung mit Bildern und Videos auf den Krieg aufmerksam zu machen. Anonymous und auch weitere Twitter-Nutzer teilten Videos und Bilder.

Amely Rechberg

Im Schattenkrieg werden Konflikte ausgetragen

Hacker treten auf virtueller Ebene an die Stelle von regulären Armeen. Der russische Krieg und die Ukraine findet nicht nur mit Raketen und Panzern statt, sondern entfaltet sich auch als digitaler Krieg. Das Hackerkollektiv Anonymous wie auch 40 weitere nicht-staatliche Cyber-Gruppen und Kollektive kündigen Putin den Cyberkrieg an. Das ukrainische Verteidigungsministerium rief sogar dazu auf, bestätigten Quellen der Nachrichtenagentur Reuters.

Wir verarbeiten Ihre Daten und nutzen Cookies.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um Ihnen die wesentlichen Funktionen unserer Website anbieten zu können. Ihre Daten verarbeiten wir dann nur auf unseren eigenen Systemen. Mehr Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Sie können unsere Website damit nur im technisch notwendigen Umfang nutzen.

Notwendiger Funktionsumfang

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und unser Angebot für Sie fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir funktionale und Marketingcookies. Mehr Information zu den Anbietern und die Funktionsweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen in Ziffer 3. Klicken Sie ‚Akzeptieren‘, um einzuwilligen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Akzeptieren